Wissenschaft ist unser Ding

Die Gesundheit von Frauen ist uns wichtig. Daher investieren wir stark in die Forschung auf dem Gebiet der Verhütung und der natürlichen Familienplanung. Denn Fortschritt beginnt mit Forschung.

Größte prospektive Studie zur natürlichen

Familienplanung durchgeführt
Nach einer Studie mit mehr als 22.785 Frauen, die durchschnittlich 29 Jahre alt waren, und der Analyse von 224.563 Menstruationszyklen, ist dies die größte prospektive Studie, die je durchgeführt wurde, und zwar nicht nur zu Natural Cycles, sondern auch insgesamt auf dem Gebiet der natürlichen Empfängnisverhütung. Sie demonstriert die Wirksamkeit von Natural Cycles als eine Methode der Empfängnisverhütung mittels der Analyse von realen Daten der Frauen. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass die Wirksamkeit der App höher ist, als typischerweise bei traditionellen Methoden, die auf dem Bewusstsein der Kenntnis der Fruchtbarkeit beruhen (75 %). Die Studie hat gezeigt, dass Natural Cycles bei perfekter Verwendung eine Ausfallrate von 1,0 hat, welches bedeutet, dass 1 von 100 Frauen, die die App ein Jahr lang verwenden, schwanger werden könnte, und zwar entweder aufgrund eines Versagens der Methode, d. h. die App ordnet fälschlicherweise einen grünen Tag zu, oder dadurch, dass die ausgewählte Methode der Empfängnisverhütung an einem roten Tag versagt hat. Die App hat bei normaler Verwendung eine typische Ausfallrate von 7. Dies bedeutet, dass insgesamt 7 von 100 Frauen während eines Verwendungsjahres aus den verschiedensten Gründen (z. B. ungeschützter Geschlechtsverkehr an roten Tagen) schwanger werden könnten. Die resultierende Wirksamkeitsrate beträgt 99 % für die perfekte Verwendung und 93 % für die typische Verwendung.

Mehr info

Zusätzliche Studien zu Natural Cycles

Weitere Studien schließen die „Identifizierung und Vorhersage des fruchtbaren Fensters mit Natural Cycles“ ein, wobei sich gezeigt hat, dass der Algorithmus von Natural Cycles den Eisprung mit einer Genauigkeit identifiziert, die mit klinischen Methoden wie dem Ultraschall vergleichbar ist. Die Rate der falsch zugeschriebenen grünen Tage innerhalb des fruchtbaren Fensters betrug weniger als 0,1 %. Darüber hinaus war die

Mehr info

Studie mit dem Titel „Auf Fruchtbarkeitsbewusstsein basierende mobile Anwendung für die Empfängnisverhütung“ die erste Studie, die jemals zu einer mobilen Anwendung für die Empfängnisverhütung durchgeführt wurde. Sie berechnete zum ersten Mal das Methodenversagen und die typischen Nutzungsraten, die kontinuierlich überwacht werden und seit ihrer Veröffentlichung stabil geblieben sind.

Der Pearl-Index

Der Pearl-Index ist der am häufigsten verwendete Indikator für die Wirksamkeit einer Verhütungsmethode. Daran kannst du Verhütungsmittel somit gut vergleichen und entscheiden, welches das beste Verhütungsmittel

für dich ist. Du solltest die Wirksamkeit, aber auch mögliche Nebenwirkungen und die Art der Anwendung beachten.

Was ist der Unterschied zwischen der perfekten Verwendung, der typischen Verwendung und der Methoden-Fehlerquote?

Die perfekte Verwendung bezieht sich auf eine Nutzerin, die die App ein Jahr lang verwendet und möglicherweise schwanger wird obwohl sie nicht an roten Tagen keinen Schutz anwendete . Hier hat sich Natural Cycles als 99 % effektiv erwiesen. Die typische Verwendungswirksamkeit bezieht sich auf die Wirksamkeitsrate bei der Verwendung von Natural Cycles während eines Jahres, in dem es aufgrund allen möglichen Ursachen zu einer Schwangerschaft kommen könnte – davon dass die App fälschlicherweise einen grünen Tag zugewiesen hat (Methoden-Fehlerquote) bis hin zu Sex ohne Schutz an einem roten Tag (menschliches Fehlverhalten). Die typische Verwendungswirksamkeit von Natural Cycles beträgt 93 %.

Wie gehe ich sicher, dass Natural Cycles bei mir wirksam ist?

Das Team hinter Natural Cycles arbeitet an jedem einzelnen Tag sehr hart und hat umfassende Forschungen durchgeführt, um zu gewährleisten, dass Natural Cycles eine wirksame Verhütungsmethode ist. Wie bei jedem Verhütungsmittel gibt es bei der Verwendung der App ein paar Dinge zu beachten. Sorge für korrekte Messungen, indem du gleich nach dem Aufwachen und noch vor dem Aufstehen mit einem zertifizierten Basalthermometer und zwei Dezimalstellen, deine Temperatur misst. Lege das Thermometer hierzu in deinen Mund und unter die Zunge. Du solltest das messen überspringen oder auf ‚Abweichende Temp.‘ drücken (in der App), wenn du dich krank fühlst, verkatert bist oder 2 Stunden länger oder

kürzer als üblich geschlafen hast. Verwende Schutz an roten Tagen, um eine Schwangerschaft wirksam zu vermeiden. Das Risiko einer Schwangerschaft ist an diesen Tagen wesentlich höher, da du mit großer Wahrscheinlichkeit fruchtbar bist. Du entscheidest natürlich selbst, wie du dich an roten Tagen schützt. Die relative Wirksamkeit hängt jedoch vom Pearl-Index der gewählten Methode ab. Hormonelle Verhütungsmittel wirken sich auf deine Körpertemperatur aus, dazu gehört auch die Pille danach. Falls du diese einmal einnimmst, verzichte unbedingt auf weitere Messungen, bis du in einem neuen Zyklus bist.

Verhütungsarten

Wir haben eine Tabelle mit Verhütungsmethoden zusammengestellt, anhand derer du verschiedene Methoden vergleichen und sehen kannst, welche Arten du auf Wunsch mit Natural Cycles kombinieren kannst. Denk aber bitte daran, dass Kondome für Mann und Frau die einzige Verhütungsmethode sind, die vor Geschlechtskrankheiten und sexuell übertragbaren Infektionen schützt. Falls du Anlass zur Besorgnis hast, verwende unabhängig von der Situation unbedingt Kondome.

 Natural CyclesThe PillCondomThe IUDNatural Family planning
EffectivenessHigh (1-10)High (1-10)Medium (>10)Very High (<1) Medium (>10)
Side effect freeYESNOYESNOYES

Die Wirksamkeit verschiedener Methoden wird mit dem „Pearl-Index bei typischer Anwendung” gemessen (< 1 ist sehr hoch, 1 bis 10 hoch, > 10 durchschnittlich) Quelle: Hatcher RA, Trussell J, et al. (2011) Contraceptive Technology. 20th edition. Ardent Media, Inc.