Probiere das Starter-Kit von Natural Cycles: nur 29,99 EUR für 4 Monate mit Geld-zurück-Garantie

Über Natural Cycles

Unsere Firmengründer Elina und Raoul, ein verheiratetes Paar, kamen auf die Idee für Natural Cycles, als sie selbst nach einer wirksamen Methode der natürlichen Verhütung suchten.

Elina Berglund and Raoul Scherwitzl

Als ehemaliges Mitglied der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) gehörte Elina zu einem Team, das einen Nobelpreis für die Entdeckung des Higgs-Boson-Teilchens – eine der bedeutendsten Entdeckungen in der Teilchenphysik – erhielt.

Raoul kommt ebenfalls aus dem Bereich Teilchenphysik und strebte immer danach, ein Unternehmer zu sein, um seine Physikkenntnisse dazu zu verwenden, auf die Gesellschaft Einfluss zu nehmen.

Ursprünglich kamen Elina und Raoul auf die Idee für Natural Cycles, als sie anfingen, sich über Kinder Gedanken zu machen. Elena erklärt: „Ich wusste, dass ich innerhalb von einem oder zwei Jahren schwanger werden wollte und hatte deshalb die Einnahme von hormoneller Verhütung eingestellt, um meinem Körper die Gelegenheit zu geben, sich wieder zu regulieren. Bei meiner Suche nach natürlichen Verhütungsmethoden entdeckte ich, dass sich die Körpertemperatur im Verlauf des Menstruationszyklus ändert – eine Tatsache, die allgemein bekannt und wissenschaftlich fundiert ist. Ich fing an, meine eigene Temperatur zu analysieren und wendete mein statistisches Wissen aus der Teilchenphysik an, um meinen Eisprung festzustellen und meine fruchtbaren Tage darzustellen.”

Elina beschäftigte sich zunehmend mit ihren Fruchtbarkeitsdaten: „Je mehr ich mich mit den Fruchtbarkeitswerten auseinandersetzte, desto mehr lernte ich über meinen Körper. Es war wie eine Offenbarung.”

Elina wendete Methoden an, die sie während des Higgs-Boson-Projektes gelernt hatte und erstellte einen Algorithmus zur Analyse der Temperaturangaben. Dabei berücksichtigte sie Faktoren wie zum Beispiel die Lebensdauer der Spermien, Temperaturschwankungen, unterschiedliche Zykluslängen, den Tag des Eisprungs und die Länge der Follikel- und Lutealphase, um fruchtbare und unfruchtbare Tage zu bestimmen.

„Es war Raoul, der als erster vorschlug, für den Fruchtbarkeits-Algorithmus eine App zu entwickeln, um auch anderen Paaren die Gelegenheit zu bieten, von unserer Erfindung zu profitieren”, berichtete Elina.

Elina und Raoul wussten von Anfang an, dass der Algorithmus hinter Natural Cycles nicht nur der Verhinderung von Schwangerschaften dienen konnte, sondern auch der Schwangerschaftsplanung. 2013 verkündeten Elina und Raoul auf Twitter, dass sie die App vom „Verhütungsmodus” auf den „Planungsmodus” umschalten würden. Auf positive Nachrichten mussten sie nicht lange warten. „Mit etwas Glück und der Präzision der App wurde ich in meinem nächsten Zyklus schwanger”, sagte Elina.

„Wir leisten Pionierarbeit in einer Zeit, in der sich Frauen stärker denn je ihres Körpers bewusst sind und mehr Kontrolle über ihren Körper haben als jemals zuvor. Wir möchten die Frauen darin bestärken, dass sie ihre Fruchtbarkeit selbst in die Hand nehmen können, egal ob sie eine Schwangerschaft verhindern oder planen wollen.”

Elina Berglund, CTO & Co-founder von Natural Cycles

- Natural Cycles spielt eine große Rolle im Leben unserer Nutzer. Deshalb haben wir Sie immer im Hinterkopf, bei jeder Entscheidung die wir treffen.

Elina Berglund

Unsere Mission
Unsere Mission bei Natural Cycles ist es, im Gebiet der Frauengesundheit mithilfe von Forschung und Leidenschaft Pionierarbeit zu leisten – indem wir jede Frau in dem Vorhaben bestärken, über ihre Gesundheit selbst zu bestimmen.

Werde Teil des Natural Cycles-Teams
Obwohl Natural Cycles ursprünglich in der Schweiz gegründet wurde, ist die Firma jetzt in Stockholm, Schweden ansässig. Sie wuchs in den letzten Jahren enorm und hat mittlerweile 80 Mitarbeiter. Wir sind eines der coolsten und am schnellsten wachsenden Startup-Unternehmen in Schweden. Also, verstärke doch unser Team!
Offene Positionen anzeigen

Stockholm City, Sweden